Biketour

Die lange Trainingseinheit des vergangenen Wochenendes legte ich mit dem Mountainbike zurück. Meine Muskeln, Sehnen und Gelenke brauchen nach dem Hunderter noch ein wenig mehr Zeit als geplant, um sich zu regenerieren. Jetzt nur nicht übertreiben, damit in der letzten Trainingsphase keine Sportverletzung mehr ausbricht.

IMG_5394

Aktive Erholung

Koordination, Stabilisation und Kräftigung standen die letzten zehn Tage im Zentrum. Dazwischen ein paar lockere und kurze Laufeinheiten. Am Wochenende geht es auf eine längere Biketour und für die nächste Woche ist ein Ultra-Trainingslauf geplant.

Stabibrett

Tiefkühlschrank

Heute war ich das erste Mal in der Kältekammer. Der Körper wird für 3 Minuten einer sehr niedrigen Temperatur von minus 110 Grad ausgesetzt. Die Therapie verspricht eine Verkürzung der Regenerationszeit und unmittelbare posttraumatische Erholung. Ich bin gespannt, wie es sich auf das Training auswirkt!

Kältekammer

Hallenmarathon

Am nächsten Sonntag (12. Februar 2017) findet die zweite Auflage des Hallenmarathons des Lauftreffs Pfohren in der Arena Geisingen statt. Der Marathon ist ausverkauft und es starten somit 50 Läufer/-innen bei diesem Event. Ich nehme die Herausforderung von 211 Runden ebenfalls an; denn gelaufen wird auf einer 200 Meter langen Rundbahn. Dies bei angenehmen Temperaturen von 15 Grad. Kurz-kurz ist angesagt 🙂

hmp17

158,44 Wochenkilometer

Die dritte Woche im ersten Trainingsblock ist abgeschlossen. 158,44 Laufkilometer kamen gesamthaft  zusammen. So viel wie schon lange nicht mehr. Die nächste Woche dient der Regeneration. Deutlich weniger Umfang, dafür mehr Kraft- und Koordinationseinheiten, bereiten die Beine und den Kopf auf den nächsten Trainingsblock vor.

IMG_5140

(Längste Einheit vom 20. Januar 2017)