Archiv der Kategorie: Wettkampf

Hard50

Es war wieder einmal Zeit, eine lange Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen zu laufen, um meine Form zu testen. So stand ich am Samstagmorgen um 7:00 Uhr an der Startlinie zum 50-Kilometerlauf auf der Zunzger Hard. Die Strecke war sehr coupiert und umfasste 700 Höhenmeter, die zusätzlich herausforderten. Wie schon das letzte Rennen musste ich auch heute alles alleine laufen. Die beiden vor mir Klassierten waren zu schnell …aber auch beinahe 20 Jahre jünger 🙂 So kämpfte ich mich mit einer konstanten Pace – in einer Zeit von 4:02:14 – über den Rundkurs. Klar, mit dieser Performance war ich sehr zufrieden. Noch fünf Wochen und dann steht das nächste Highlight auf dem Programm: Meine 15. Teilnahme am 100-Kilometerlauf von Biel.

© Fotos: Michi Misteli

> Marathon = Ultra

Mein zweiter Wettkampf im Jahr 2022: Ein “Mini”-Ultrarennen über 42’500 Meter gespickt mit ungefähr 450 Höhenmeter. Es galt dabei 17 Runden zu 2’500 Meter über Feld- und Waldwege zurückzulegen. Die Laufzeit stand bei diesem Streckenprofil nicht im Vordergrund. Meine eigene Vorgabe lag bei einer Zeit von unter 3 Stunden und 30 Minuten. Leider waren nur wenige Teilnehmende am Start. Deshalb war ich während des gesamten Rennens alleine unterwegs. Doch da war genügend Eigenmotivation vorhanden, um meinen Plan umzusetzen. So lief ich mit einer Zeit von 3 Stunden und 24 Minuten ins Ziel ein.

© Foto: Marco Jäggi

3-Stundenlauf

Am vergangenen Samstag fand in Jegenstorf mein erster Wettkampf im Jahr 2022 statt. Im Angebot standen ein 3-, 6- und 12-Stundenlauf. Ich entschied mich für die Bambini-Variante über 3 Stunden. Meine Zielsetzung lag bei 36 Kilometer, was genau einem 5-Minutenschnitt pro Kilometer entspricht. Aber es kam anders als gedacht. Trotz (zu) schneller Anfangspace in der ersten Stunde konnte ich bis auf einen Kilometer, den ich in 5:03 Minuten zurücklegte, meine Vorgabe einhalten und sogar deutlich unterbieten. So kamen total 38,388 Kilometer zusammen. Am meisten freut es mich aber, dass die Formkurve tendenziell wieder nach oben steigt.

100 Kilometer Biel

Am vergangenen Freitag fand die 62. Austragung des Bieler 100-Kilometerlaufs statt. Dieses Jahr nicht auf der Originalstrecke, sondern auf einem Rundkurs, der fünfmal zu bewältigen war.

Es war mein zweites Ultrarennen innerhalb von 14 Tagen, was nach den ersten 50 Kilometern sehr viel mentale Stärke erforderte! Nachdem ich die zwei letzten Hunderter vorzeitig aufgegeben(!) hatte, wollte ich dieses Mal den Wettkampf auf Biegen und Brechen durchziehen; egal in welcher Zeit. Ich habe es geschafft, die mentalen Krisen zu besiegen und konnte somit meinen 14. Zieleinlauf beim Bieler Hunderter feiern.

hard51

Am 10. April 2021 fand auf dem Zunzgerberg mein erstes Ultrarennen im Jahr 2021 statt. Es waren 15 Runden à 3,4 Kilometer zu laufen. So kamen 51 Kilometer zusammen; dazu noch knapp 600 Höhenmeter. Bis auf die letzten zwei Runden lief alles recht locker und es hat richtig Spass gemacht.

Crosslauf Grindel

3. Rang – Männer M50+

Wenn 200 Meter nach dem Start bereits die Hüfte blockiert und noch 8 Kilometer zu laufen sind, dann braucht es auch für mich sehr viel Motivation, um das Rennen nicht abzubrechen. Zudem wählte ich zu kurze Spikes, was auf der tiefen und morastigen Strecke eine zusätzliche Herausforderung war. So rutschte und schlich ich durch den Wettkampf und kam mit ein wenig Verspätung doch noch im Ziel an. Aufgeben war nie eine Option – never give up!