Alle Beiträge von danielschwitter.ch

LongRun Nr. 6/2020

Heute lief es dem Rhein entlang abwärts bis zum Kraftwerk in Kembs-Loechlé und danach wieder rheinaufwärts bis zum Kraftwerk in Birsfelden. Gefühlsmässig hätte ich heute diese Strecke zweimal laufen können … aber … ich will es ja nicht übertreiben.

Mittagspause

Mittagspausen werden unterschiedlich genutzt. Statt im Büro herumzusitzen und Fastfood zu verschlingen – dabei noch die allerneusten Sensationsmeldungen im Handy oder Computer abzurufen – nutze ich die Zeit für eine Trainingseinheit. Heute galt es, einen 18-Kilometer-Tempowechsellauf zu überleben. Sehr fordernd aber erfolgsversprechend.

LongRun Nr. 5/2020

Heute standen eigentlich 40 Kilometer mit 8 Kilometer Endbeschleunigung auf dem Trainingsplan. Weil ich das Risiko einer Absage meines 50-Kilometer-Wettkampfs im April 2020 wegen Covid-19 nicht eingehen möchte, entschied ich mich, die Vorbereitungen vorzeitig abzubrechen! Deshalb kam die Idee auf, heute „spontan“ einen Trainingsmarathon zurückzulegen. In einer regelmässigen Pace um 5:00 Min./km lief es ganz ordentlich.

Zehner

Als Trainingshighlight der Woche stand am letzten Donnerstag ein Zehner auf dem Programm. Um die Zeitvorgaben einhalten und kontrollieren zu können, lief ich die Einheit – 17 x 400 Meter mit 200 Meter Temporeduktion – auf der Bahn. Nächste Woche startet die direkte Vorbereitung auf den 50-Kilometerlauf. 8 Wochen gespickt mit vielen spannenden und anspruchsvollen Einheiten.

Weiterbildung

Heute war ich wieder einmal in Luzern. Aber nicht um von dort aus nach Hause zu rennen, sondern für eine Weiterbildung. BLACKROLL Schweiz organisierte ein Seminar zum Thema “Regeneration”. Was habe ich mitgenommen? „ Work hard, train hard and recover harder.“ Oder auf deutsch: „Belastung + Regeneration = Erfolg.“