Alle Beiträge von danielschwitter.ch

spontan

Letztes Wochenende lagen noch Schnee und Eis auf der Strasse. Dafür strahlte heute die Sonne mit Temperaturen im zweistelligen Plusbereich. Die steigende Form und das coole Wetter liessen mich spontan einen lockeren Marathon laufen. Ab März wird dann wieder strukturiert nach Plan trainiert, in der Hoffnung, dass bald Wettkämpfe stattfinden.

flexibel

In den Wintermonaten muss man flexibel sein. Der lange Lauf fiel wegen Schnee und Eis ins Wasser. Als Herausforderung nahm ich mir heute 1’000 Höhenmeter vor; alles auf einem kleinen Radius innerhalb der Wohngemeinde. Ich freue mich auf das nächste Wochenende, dann sind 15 Grad (plus) angesagt.

Feierabendrunde

Heute war eine lockere Runde über 18 Kilometer geplant. Schnee, Eis und Kälte forderten mich aber ordentlich heraus. Den Sonnenuntergang liess ich mir aber nicht nehmen. So kam ich ganz zufrieden – aber völlig erschöpft – zu Hause an.

Ja, es war kalt 🙂

länger

Heute lief es auf dem Langen seit langem wieder einmal ganz ordentlich. Nachdem es vor zwei Tagen draussen noch weiss war, steigerten sich die Temperaturen auf über 10 Grad; also Kurzehosewetter.

bald ready

Vom Murmeltier über die Teufelskralle zum Pferd. Dazu jegliche Formen und Farben von Rollen und Kugeln. Diese Accessoires begleiten mich seit bald drei Monaten sehr intensiv. Seit ein paar Tagen geht es sportlich aber wieder aufwärts. Als zusätzliche Motivation erfolgte letzte Woche die erste Anmeldung für einen Wettkampf im Jahr 2021. Klar handelt es sich dabei um einen Ultralauf.

Die ersten Schritte im 2021

Klar, auch im Jahr 2021 darf der lange Lauf am Wochenende nicht fehlen. Nachdem ich mehrere Wochen mit dem Training aussetzten musste, laufe ich derzeit (relativ) langsam in einem Pulsbereich von 120 Schlägen pro Minute und sammle so meine Kilometer. Viele sind es noch nicht, aber das Jahr dauert ja noch ein paar Tage.